Toggle (Hamburger) zum Umschschalten des Menüs
Mirabellen. Eine aufgeschnitten, mit sichtbarem Stein in der einen Hälfte.

Bild: photocrew / stock.adobe.com

Mirabelle

  1. Regional: Ja
  2. Saison in der Schweiz: August bis September
  3. (Quelle: SGE Schweizerische Gesellschaft für Ernährung)

Diese Pflaumenart ist gelb, gelb-grün oder grün, manchmal mit rötlichen Flecken. Sie sind mit 2 bis 3 cm Durchmesser in etwa so gross wie Kirschen.

Ihr Fruchtfleisch ist sehr süss mit einem würzigen, typischen Aroma. Ausser Rohverzehr eignen sie sich vor allem für Konfitüre, Kompott, Kuchen oder Wähen. Für Hauptgerichte oder als Zutat für Saucen werden sie kaum verwendet.

Der weissliche Film („Duftfilm“, „Reif“) dient dem Schutz der Frucht, u.a. vor Austrocknen.

Wie allgemein Pflaumen sollen sie gut sein für die Verdauung, weisen aber keinen auffällig hohen Gehalt an bestimmten Nährstoffen auf.

Mirabellen sind leicht verderblich und bleiben im Kühlschrank nur bis zu zwei Tagen einwandfrei.

Mirabelle in der Schweizer Nährwertdatenbank

© F. Zimmermann, D. Ochsenbein und Lizenzgeber – Alle Rechte vorbehalten / Impressum